NACH SCHLÜSSELNUMMER (HSN/TSN)
Was ist eine Schlüsselnummer ?

Wir sind bemüht unsere Dienste kontinuierlich zu verbessern. Schreibe uns, falls Du nicht den richtigen Artikel finden konntest. Wie können wir Dir weiterhelfen?


Tec Alliance

Die hier angezeigten Daten, insbesondere die gesamte Datenbank, dürfen nicht kopiert werden. Es ist zu unterlassen, die Daten oder die gesamte Datenbank ohne vorherige Zustimmung TecDocs zu vervielfältigen, zu verbreiten und/oder diese Handlungen durch Dritte ausführen zu lassen. Ein Zuwiderhandeln stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird verfolgt.

Zündspule

Zündspule Kaufen

Art. Nr.: 122-01-001

ABAKUS Zündspule - 122-01-001

Fahrzeug auswählen

Zündung: Anschlussausführung SAE

: 2 -polig

Anschlussanzahl: 1

 

ab 16,10 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 122-01-002

ABAKUS Zündspule - 122-01-002

Fahrzeug auswählen

Anschlussanzahl: 1

: 3 -polig

Zündung: Anschlussausführung SAE

 

ab 27,80 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 122-01-003

ABAKUS Zündspule - 122-01-003

Fahrzeug auswählen

Anschlussanzahl: 1

: 3 -polig

Zündung: Anschlussausführung SAE

 

ab 27,40 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 122-01-004

ABAKUS Zündspule - 122-01-004

Fahrzeug auswählen

Anschlussanzahl: 1

: 3 -polig

Zündung: Anschlussausführung SAE

 

ab 24,40 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 122-01-005

ABAKUS Zündspule - 122-01-005

Fahrzeug auswählen

Anschlussanzahl: 2

: 2 -polig

Zündung: Anschlussausführung DIN

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 122-01-006

ABAKUS Zündspule - 122-01-006

Fahrzeug auswählen

Anschlussanzahl: 4

: 3 -polig

Zündung: Anschlussausführung M4

 

ab 21,90 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 122-01-007

ABAKUS Zündspule - 122-01-007

Fahrzeug auswählen

Anschlussanzahl: 1

: 3 -polig

Zündung: Anschlussausführung SAE

 

ab 27,90 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 122-01-008

ABAKUS Zündspule - 122-01-008

Fahrzeug auswählen

Anschlussanzahl: 4

: 5 -polig

Zündung: Anschlussausführung SAE

 

ab 57,40 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 122-01-009

ABAKUS Zündspule - 122-01-009

Fahrzeug auswählen

Anschlussanzahl: 1

: 4 -polig

Zündung: Anschlussausführung SAE

 

ab 31,00 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 122-01-010

ABAKUS Zündspule - 122-01-010

Fahrzeug auswählen

Anschlussanzahl: 1

: 3 -polig

Zündung: Anschlussausführung M4

Ergänzungsartikel 2: mit Schaltgerät

 

ab 22,80 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 122-01-011

ABAKUS Zündspule - 122-01-011

Fahrzeug auswählen

Anschlussanzahl: 4

: 4 -polig

Zündung: Anschlussausführung M4

Ergänzungsartikel 2: mit Schaltgerät

 

ab 38,00 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 122-01-012

ABAKUS Zündspule - 122-01-012

Fahrzeug auswählen

Anschlussanzahl: 1

: 4 -polig

Zündung: Anschlussausführung SAE

 

ab 21,40 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 122-01-013

ABAKUS Zündspule - 122-01-013

Fahrzeug auswählen

Anschlussanzahl: 1

: 3 -polig

Zündung: Anschlussausführung SAE

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 122-01-014

ABAKUS Zündspule - 122-01-014

Fahrzeug auswählen

Anschlussanzahl: 4

: 3 -polig

Zündung: Anschlussausführung Sägezahn

 

ab 27,30 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 122-01-015

ABAKUS Zündspule - 122-01-015

Fahrzeug auswählen

Anschlussanzahl: 1

: 3 -polig

Zündung: Anschlussausführung SAE

 

ab 25,50 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Was ist eine Zündspule?

Die Zündspule ist der mechanische Teil, der in Autos mit dem Benzinmotor verwendet wird, um das im Zylinder komprimierten Gemisch aus Luft und Kraftstoff zu zünden. Sie besteht aus zwei Wicklungen mit einem gemeinsamen Ende. In der Primärwicklung werden 100-150 Windungen aus 0,7-1,0 mm Kupferdraht verwendet. Die Sekundärwicklung, die einen Ausgang der Hochspannung liefert, wird aus sehr dünnem Kupferdraht bis zu 100000 Windungen gewickelt. Die beiden Spulen sind auf einem Magnetkern abgedichtet, der sich in einem mit isolierendem Öl des Transformators gefüllten Zylinder befindet. Die Spulen finden sich sowohl in Autos als auch in Fahrzeugen wie Lastwagen oder Rollern. Einige Arten der Zündspulen sind wie folgt:

  • Die Zündspule des Verteilers
  • Die Blockzündspule
  • Die Blockzündspule mit zwei Ausgängen der Hochspannung
  • Die Kerzenschachtzündspule mit Technik der Doppelfunken
  • Die Kerzenschachtzündspule

Wie funktioniert eine Zündspule?

Die Zündspulen sind als kompakte elektrische Transformatoren bekannt. Ihr Zweck ist es, den 12-Volt-Niedrigstrom aufzunehmen, der normalerweise in Autobatterien zu finden ist. Sie wandeln den Kraftstoff in eine viel höhere Spannung um, die zum Zünden und Verwenden des Motors erforderlich ist. Jede Zündkerze in einem Auto hat eine eigene Spule. Die Spule ist entweder physisch mit dem Kabel an die Zündkerze angeschlossen oder sitzt ohne das Kabel auf der Zündkerze.

Die Zündkerze benötigt etwa 15000 bis 20000 Volt Strom, um einen elektrischen Funken zu erzeugen, der den Kraftstoff entzünden kann. Wenn Sie keine starken Spulen im Getriebe haben, führt dies zu einem übermäßigen Kraftstoffverbrauch oder einer Fehlzündung des Motors. Es ist wichtig zu beachten, dass eine störende Spule auch mit einer Niederspannungsbatterie oder einer Hochspannungsbatterie verbunden sein kann. Dies führt auch zu anderen Problemen im Auto. Sie werden feststellen, dass beim Einsetzen einer neuen Batterie, die vielen Probleme verschwinden.

Was sind die Anzeichen einer Fehlfunktion der Zündspule?

Wenn ein Fahrzeug zeitweise fährt, kann dies dem Fahrer während einer reibungslosen Fahrt Probleme bereiten. Dies könnte dann darauf hinweisen, dass die Spule des Fahrzeugs nicht richtig funktioniert. Die Anzeichen einer defekten oder reduzierten Sendeleistung können je nach Schwere des Ausfalls der Spule variieren. Hier sind einige der häufigsten Anzeichen einer fehlerhaften Spule:

  • Der Sprengauspuff
  • Der übermäßige Kraftstoffverbrauch
  • Der Motor blockiert
  • Das Abwürgen des Motors
  • Das Motorschütteln, der ungleichmäßige Leerlauf, die schlechte Leistung
  • Die Motorleuchte an
  • Das DTC-Signal prüfen
  • Der Motor läuft schwer

Darüber hinaus kann es ein Kurzschluss in der Zündspule sein. Der einzige Weg, dies herauszufinden, besteht darin, mit einem Ohmmeter für Zündspulen zu messen. Falls der Messwert unter 10000 Ohm, liegt ein Kurzschluss vor. Wenn eines oder mehrere dieser Anzeichen auftreten, sollen Sie die Zündspulen prüfen.

Auf keinen Fall dürfen Sie mit einer kaputten Zündspule weiterfahren. Unverbranntes Benzin könnte in den Katalysator gelangen, sich dort entzünden und ihn zerstören. Außerdem wäscht das Benzin den Ölfilm der Zylinderwände, ein Kolbenfresser wäre der mögliche Folgeschaden. Deshalb bei stotterndem oder ruckeligem Motorlauf niemals weiterfahren, die Folgeschäden können immens sein. Stattdessen die Werkstatt benachrichtigen oder den Pannendienst rufen.

Was müssen Sie beim Austausch der Zündspule beachten?

Die Zündspulen sind Einweg und gehören daher zur Kategorie der Ersatzteile, die nicht repariert werden können. Wenn die Spule Ihres Fahrzeugs defekt ist, müssen Sie sie durch eine neue ersetzen. Wenn Sie die Spulen als Satz wechseln, können Sie neue Probleme vermeiden.

Grundsätzlich ist es zu Ihrem Vorteil, Erfahrung mit dem Austausch der Zündspulen zu haben. Wenn Sie Probleme haben, den Deckel des Scheibenwaschbehälters zu identifizieren, sollten Sie Ihre Hände von solchen Bauteilen fernhalten. Schließlich können in modernen Spulen, Spannungen von über 30000 Volt auftreten. Außerdem muss sichergestellt sein, dass die Zündspule tatsächlich fehlerhaft ist und dass der Fehler nicht in der Verkabelung oder im Zündregler liegt. Dazu muss das Fahrzeug auf dem Diagnosetester in der Werkstatt abgelesen werden. Sie kann innerhalb von höchstens 30 Minuten gewechselt werden. Wenn Sie es selbst wechseln möchten, sollten Sie darauf achten, die Zündkerze beim Entfernen und Einsetzen nicht zu beschädigen.

Wie können Sie die Zündspule wechseln?

In unserem Artikel zum Wechsel der Spule, erklären wir Schritt für Schritt, wie Sie die Spule Ihres Fahrzeugs allein wechseln können. Bevor Sie diesen Vorgang starten, müssen Sie eine für Ihr Fahrzeug geeignete Zündspule kaufen. Die einfachen Spulen älterer Bauart beginnen bei 25 Euro, für moderne Einzelspulen sind mindestens 30 Euro hinzulegen. Wenn es eine bekannte Marke sein soll, liegt die Untergrenze bei 60 Euro; am höchstens können Kosten von bis zu 120 Euro werden. Wenn Sie die Spule von unserer Webseite kaufen, kann es viel weniger kosten. Sie können die Zündspule selbst wechseln, indem Sie die Anweisungen in unserem Artikel folgen, um die Kosten für den Wechseln der Zündspule in der Werkstatt zu vermeiden:

  • Entfernen Sie den Minuspol Ihrer Batterie.
  • Identifizieren Sie die Spule, die ausgetauscht werden muss.
  • Entfernen Sie jedes Kabel zur Spule (falls vorhanden).
  • Schieben Sie die Zündkabel zur Seite.
  • Lösen Sie die Klammer am Stecker, der zum Rand der Spule führt.
  • Entfernen Sie mit einem Schraubenschlüssel die Schrauben, mit denen die Spule befestigt ist.
  • Entfernen Sie die Spule von der Motorhalterung.
  • Vergleichen Sie vor dem Einsetzen die neue Spule mit der alten.
  • Richten Sie die neue Spule in die gleiche Richtung wie die alte aus.
  • Setzen Sie die Schrauben ein, um die Spule an Ort und Stelle zu halten.
  • Bringen Sie den Stecker neben der Spule an.
  • Setzen Sie jedes Zündkabel nacheinander wieder an die Spule.
  • Bauen Sie den Minuspol Ihrer Batterie wieder ein.
  • Lassen Sie das Fahrzeug laufen, um die neue Zündspule zu testen.
  • Stellen Sie den Motor ab und öffnen Sie die Motorhaube.
  • Klemmen Sie das Zündkerzenkabel ab.
  • Entfernen Sie die Zündkerze mit einer Steckdose der Zündkerze.
  • Schließen Sie das Zündkerzenkabel wieder an die Zündkerze an.
  • Brauchen Sie einen Helfer, um die Zündung des Fahrzeugs einzuschalten.
  • Suchen Sie nach dem blauen Funken.
  • Ersetzen Sie vorsichtig die Zündkerze und schließen Sie das Kabel wieder an.
  • Sie haben den Spule-Test abgeschlossen.

Wenn Sie keinen blauen Funken sehen, ist die Zündspule wahrscheinlich defekt und muss ersetzt werden. Orangene Funken sind ein Vorbote eines schlechten Zustands. Orangefarbene Funken weisen auf eine unzureichende Stromversorgung der Zündkerze, einen schwachen Strom oder eine unterbrochene Verbindung hin. Die letzte Möglichkeit ist, dass keine Funken auftreten. Dies ist normalerweise ein Zeichen dafür, dass die Spule vollständig tot ist.