NACH SCHLÜSSELNUMMER (HSN/TSN)
Was ist eine Schlüsselnummer ?

Wir sind bemüht unsere Dienste kontinuierlich zu verbessern. Schreibe uns, falls Du nicht den richtigen Artikel finden konntest. Wie können wir Dir weiterhelfen?

Wischermotor

Wischermotor Kaufen

Art. Nr.: A52-07-0101

ACKOJAP A52-07-0101 Wischermotor

Fahrzeug auswählen

Spannung: 12 V

Einbauort: vorne

 

199,00 €

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: A52-07-0102

ACKOJAP A52-07-0102 Wischermotor

Fahrzeug auswählen

Spannung: 12 V

Einbauort: vorne

 

194,00 €

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: A52-07-0103

ACKOJAP A52-07-0103 Wischermotor

Fahrzeug auswählen

Spannung: 12 V

Einbauort: vorne

 

217,00 €

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: A52-07-0105

ACKOJAP A52-07-0105 Wischermotor

Fahrzeug auswählen

Spannung: 12 V

Einbauort: vorne

 

174,00 €

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 50868

AIC 50868 Wischermotor AIC Quality

Fahrzeug auswählen

Einbauort: vorne

Steckergehäuseform: rechteckig

Anschlussanzahl: 5

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 51658

AIC 51658 Wischermotor AIC Quality

Fahrzeug auswählen

Einbauort: hinten

Ergänzungsartikel 2: mit integrierter Waschwasserdüse

Drehrichtung: Drehrichtung gegen den Uhrzeigersinn

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 51701

AIC 51701 Wischermotor AIC Quality

Fahrzeug auswählen

Einbauort: vorne

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 51865

AIC 51865 Wischermotor AIC Premium Quality, Erstausrüsterqualität

Fahrzeug auswählen

Einbauort: vorne

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 51870

AIC 51870 Wischermotor AIC Quality

Fahrzeug auswählen

Einbauort: vorne

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 51889

AIC 51889 Wischermotor AIC Quality

Fahrzeug auswählen

Einbauort: hinten

Ergänzungsartikel 2: mit integrierter Waschwasserdüse

Drehrichtung: Drehrichtung gegen den Uhrzeigersinn

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 52080

AIC 52080 Wischermotor AIC Premium Quality, Erstausrüsterqualität

Fahrzeug auswählen

Einbauort: vorne

Steckergehäuseform: oval

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 52372

AIC 52372 Wischermotor AIC Quality

Fahrzeug auswählen

Einbauort: hinten

Ergänzungsartikel 2: mit integrierter Waschwasserdüse

Drehrichtung: Drehrichtung im Uhrzeigersinn

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 52519

AIC 52519 Wischermotor AIC Quality

Fahrzeug auswählen

Einbauort: hinten

Ergänzungsartikel 2: mit integrierter Waschwasserdüse

Drehrichtung: Drehrichtung gegen den Uhrzeigersinn

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 52725

AIC 52725 Wischermotor AIC Premium Quality, Erstausrüsterqualität

Fahrzeug auswählen

Einbauort: vorne

für Hersteller: VALEO

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 52887

AIC 52887 Wischermotor AIC Quality

Fahrzeug auswählen

Einbauort: vorne

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Wischermotor Definition & Funktionsweise

Jedes Fahrzeug ist Scheibenwischern ausgestattet, um eine freie Sicht während der Autofahrt zu gewähren. In Bewegung werden sie gebracht durch das Wischergestänge und den Wischermotor. Dieser bringt das Gestänge in Bewegung und somit auch die Scheibenwischer an Front- oder Heckscheibe. Der Motor wird über den Wischerschalter (oder auch Lenkstockschalter) am Lenkrad eingeschaltet. Das Gestänge überträgt die Energie an die Wischerarme und wandelt auf diese Weise die Drehbewegung in den bekannten Schwenkrhythmus um. Damit ein noch größerer Bereich der Scheibe gereinigt werden kann, gibt es die Möglichkeit, dass das Gestänge die Motorbewegung in eine Hubbewegung der Wischerarme überträgt (hier kommt es auf das Modell und die Anordnung der Scheibenwischer an). Für den Antrieb der Wischer dient normalerweise ein Elektromotor, der bei PKW mit 12 Volt Spannung und Gleichstrom betrieben wird, so wie andere Bauteile eines Kraftfahrzeugs ebenfalls.

Wischermotor selbst wechseln an der Frontscheibe

Benötigtes Werkzeug: Rohrsteckschlüssel (o. Ä.), Abzieher, Schraubenzieher, Klippheber, Torx-Schraubendreher

Die Motorhaube öffnen und die Scheibenwischer entfernen. Zur Demontage der Wischer die Kappe per Hand oder mit einem Keil am Ende der Komponente entfernen und die sich darunter befindende Mutter mit einem Rohrsteckschlüssels (o. Ä.) lösen. Ein Rostlöser kann verwendet werden, sollte die Mutter festsitzen. Der Wischarm kann nun abgezogen werden. Sollte dies Schwierigkeiten bereiten, hilft meistens ein leichtes Ruckeln am Wischer oder es kann ein Abzieher benutzt werden. Dieser hilft durch Drehen an der Schraube, den Wischarm nach oben zu ziehen. Der Windfang (Abdeckung des Wasserkastens) im Motorraum wird nun durch Lösen der Schrauben entfernt werden. Ein Klippheber kann zur Hand genommen werden falls benötigt. In manchen Fahrzeugmodellen befindet sich auf einer Seite ein Alublock, der ganz einfach abgeschraubt werden kann und ein Dichtgummi vorn an der Abdeckung, der per Hand abgezogen werden kann. Der Wasserschlauch kommt nun zum Vorschein und muss abgenommen werden.

Das Wischergestänge mit dem eingebauten Wischermotor ist unter der Abdeckung zu finden. Durch Entfernen der Schrauben (meistens Torxschrauben) vom Gestänge, kann dieses im nächsten Schritt herausgenommen werden. Zu beachten dabei ist, dass der Wischermotor über einen Stecker verfügt, der herausgeknippst werden muss. Dann nur noch die Leitung zum Wischwasser herausziehen und schon kann das Modul komplett demontiert werden. Am Wischergestänge müssen nun die Lenkstangen vom Umlenkhebel gelöst und die Schrauben vom Motor entfernt werden. Dieser kann dann ausgebaut werden und mit dem neuen ersetzt werden. Anschließend werden wieder dieselben Schritte durchgeführt wie zuvor, nur in umgekehrter Reihenfolge. Das Lenkgestänge am Umlenkhebel befestigen, wobei die Lenkstangen am Hebel ausgerichtet werden müssen. Daraufhin das Wischergestänge mit dem neuen Motor wieder an seinen Platz zurücklegen und die Schrauben daran befestigen. Anschließend können die Wischwasserleitung sowie der Stecker vom Motor wieder zurückgesteckt werden. Ein Scheibenwischer-Test an dieser Stelle zeigt, ob alle bisherigen Schritte korrekt durchgeführt wurden. Nun die Abdeckung vom Wasserkasten wieder anbringen (sowie den Alublock und Dichtgummi, falls vorhanden) und abschließend die Scheibenwischer montieren. Die Kappe auf der festgeschraubten Mutter zum Schluss nicht vergessen und schon ist der Wechsel des Motors finalisiert. Ein erneuter Scheibenwischertest zeigt, ob alles gelungen ist.

Wischermotor selbst wechseln an der Heckscheibe

Werkzeug: Rohrsteckschlüssel (o. Ä.), ggfl. ein Abzieher, Schraubenzieher, Klippheber, Torx-Schraubendreher

Zuerst muss der Heckwischerarm ausgebaut werden. Dazu die Kappe am Ende des Arms entfernen (entweder per Hand oder mit einem Kunststoffkeil) und mit Hilfe eines Rohrsteckschlüssels (o. Ä.) die Mutter lösen. Die Spritzdüse, die auf der Mutter unter der Kappe zu finden ist, muss mit Hilfe einer Zange herausgezogen werden. Sollte die Mutter verrostet sein und festsitzen, kann man einen Rostlöser zur Hilfe nehmen. Wurde dann die Mutter entfernt, kann der Wischarm abmontiert werden. Für den Fall, dass ein Abziehen nicht ohne Weiteres möglich ist, kann man es durch vorsichtiges Ruckeln oder Ziehen versuchen, oder man benutzt einen Abzieher. Dieser wird unter den Wischarm geklemmt. Der Abzieher stützt sich am Bolzen ab, auf dem zuvor die Mutter saß. Durch Drehen der Schraube am Abzieher wird der Wischer nach oben gezogen, bis er sich löst. Nachdem der Wischerarm abgenommen wurde, wird im nächsten Schritt die Kofferraumklappe geöffnet und die Verkleidung auf der Innenseite der Klappe abgebaut (nur der obere Teil der Verkleidung, der untere kann dranbleiben). Dazu muss die Kofferraumabdeckung (falls vorhanden) abgemacht werden und unter Nutzung eines Klipphebers muss dann vorsichtig der untere Teil der Kofferraumverkleidung rechts und links ausgeklippt werden (dort, wo sich die Heckscheibe befindet). Die ausgeklippten Seiten bleiben dann angekippt so wie sie sind und anschließend wird die obere Verkleidung komplett abmontiert. Je nach Fahrzeugmodell müssen dazu Schrauben entfernt und der Klippheber wieder eingesetzt werden vorne wo das Kofferraumschloss angebracht ist. Die Abdeckung kann dann abgenommen werden. Sollte es nicht auf Anhieb funktionieren, einfach wieder den Klippheber an den Seiten verwenden.

Die letzten Schritte für den Wechsel des Wischermotors

Nun kommt der Wischermotor zum Vorschein. Als nächstes wird dann die Leitung für das Wischwasser abgezogen (kleiner Schlauch vorne) und im Anschluss der Stecker gezogen, der mit einem kleinen Klipp gesichert ist. Ein einfaches Drücken auf die Klippsicherung genügt, um den Stecker zu entfernen. Die Komponente ist normalerweise mit Schrauben befestigt, die nun entfernt werden müssen im nächsten Schritt. Das Modul liegt jetzt frei und kann vorsichtig abgezogen werden. Sollte er sich nicht ohne Weiteres entfernen lassen, einfach ein wenig hin- und herrütteln. Nach Entfernen des alten Elements kann nun der neue eingesetzt werden. Dazu führt man dieselben Schritte wie zuvor durch, nur in umgekehrter Reihenfolge. Den Bauteil in die Verankerung setzen und die Schrauben wieder anbringen. Danach werden der Stecker und die Leitung für das Wischwasser an ihren ursprünglichen Platz eingesteckt und zu guter Letzt die Kofferraumverkleidung wieder aufgesetzt. Es muss darauf geachtet werden, dass die Klips von der Verkleidung wieder in den dafür vorgesehenen Löchern verschwinden. Durch vorsichtiges Randrücken der Verkleidung an die Kofferraumklappe rasten die Klips wieder ein und die Schrauben, die vorher entfernt wurden, müssen nun wieder zurückgeschraubt werden. Die komplette Verkleidung müsste nun wieder fest am Kofferraum montiert sein. Sollte dies noch nicht der Fall sein, kann mit wiederholtem leichten Randrücken nachgeholfen werden.

Die Kofferraumtür kann daraufhin wieder geschlossen und das alte Wischerblatt montiert werden. Die Mutter kommt nun wieder an ihre Position und wird festgeschraubt. Die Spritzdüse oben drauf setzen und so ausrichten, dass sie durch die Kappe durchkommt und abschließend die Kappe wieder draufsetzen. Ob der Austausch korrekt durchgeführt wurde, zeigt ein Einschalten der Scheibenwischanlage an der Heckscheibe.

Wischermotor kaufen

Der Wischermotor kann einfach bei partamo.de gekauft werden. Dazu wird lediglich die Automarke sowie das Modell benötigt und schon kannst du von den günstigen Preisen profitieren.

Wann sollte ich den Wischermotor austauschen?

Ein Austausch muss im Normalfall nur selten durchgeführt werden. Das Bauteil kann Schaden nehmen, wenn das Scheibenwischergestänge aufgrund von Rost oder Verformungen einen zu großen Widerstand erzeugt. Man bemerkt sofort, dass der Motor defekt ist (und nicht etwa eine andere Komponente), wenn die Scheibenwischer sich nicht bewegen oder beim Betätigen des Wischers das gewohnte Summen ausbleibt. Bevor man sich einen neuen Motor zulegt, sollte zuerst überprüft werden, ob der Defekt nicht an der Sicherung liegt. Wenn die Sicherung in Ordnung ist, dann kann ein Neukauf stattfinden. Hier findest du die häufigsten Ursachen für eine defekten Wischermotor:

  • Natürlicher Verschleiß (Witterung).
  • Anschalten der Scheibenwischer im Winter, wenn die Gummis der Wischblätter an der Scheibe festgefroren sind (der Motor läuft an, aber die Wischblätter bewegen sich nicht – es entsteht eine große Hitze, da die Komponente nicht wie gewohnt arbeiten kann – es kommt zum Kurzschluss und der Wischermotor fällt komplett aus).
  • Ungeeignete Komponenten wurden beim Einbau verwendet.
  • Die Scheibenwischer verhalten sich sehr schwergängig (aufgrund von mechanischen Schäden durch einen Bruch des Gestänges zum Beispiel) und durch die zusätzliche Arbeit, die der Motor dadurch leisten muss, verliert er im Laufe der Zeit an Power.