NACH SCHLÜSSELNUMMER (HSN/TSN)
Was ist eine Schlüsselnummer ?

Wir sind bemüht unsere Dienste kontinuierlich zu verbessern. Schreibe uns, falls Du nicht den richtigen Artikel finden konntest. Wie können wir Dir weiterhelfen?

Stoßstange

Stoßstange Kaufen

Art. Nr.: 002-08-500

ABAKUS Stoßstange - 002-08-500

Fahrzeug auswählen

Einbauort: vorne

Blechart: Komplett-Teil

Oberflächenart: grundiert

Farbe: schwarz

Modelljahr: 2003

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 002-09-500

ABAKUS Stoßstange - 002-09-500

Fahrzeug auswählen

Einbauort: vorne

Blechart: Komplett-Teil

Oberflächenart: grundiert

Farbe: schwarz

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 002-11-500

ABAKUS Stoßstange - 002-11-500

Fahrzeug auswählen

Einbauort: vorne

Oberflächenart: grundiert

Farbe: schwarz

Modelljahr: 2006

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 003-07-600

ABAKUS Stoßstange - 003-07-600

Fahrzeug auswählen

Einbauort: hinten

Blechart: Komplett-Teil

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 003-09-500

ABAKUS Stoßstange - 003-09-500

Fahrzeug auswählen

Einbauort: vorne

Fahrzeugausstattung: für Fahrzeuge ohne Scheinwerferreinigungsanlage

Fahrzeugausstattung: für Fahrzeuge ohne Einparkhilfe

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 003-09-504

ABAKUS Stoßstange - 003-09-504

Fahrzeug auswählen

Einbauort: vorne

Blechart: Komplett-Teil

Material: Kunststoff

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 003-09-510

ABAKUS Stoßstange - 003-09-510

Fahrzeug auswählen

Einbauort: vorne

Teilabschnitt: oberer Teil

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 003-09-511

ABAKUS Stoßstange - 003-09-511

Fahrzeug auswählen

Einbauort: vorne

Teilabschnitt: unterer Teil

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 003-13-510

ABAKUS Stoßstange - 003-13-510

Fahrzeug auswählen

Einbauort: vorne

Oberflächenart: grundiert

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 003-14-500

ABAKUS Stoßstange - 003-14-500

Fahrzeug auswählen

Einbauort: vorne

Blechart: Komplett-Teil

Material: Kunststoff

Bearbeitung: mit Loch/Löcher für Waschdüse

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 003-15-610

ABAKUS Stoßstange - 003-15-610

Fahrzeug auswählen

Einbauort: hinten

Blechart: Komplett-Teil

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 003-18-513

ABAKUS Stoßstange - 003-18-513

Fahrzeug auswählen

Einbauort: vorne

Bearbeitung: mit Loch/Löcher für Parkassistenzsystem

Bearbeitung: mit Loch/Löcher für Waschdüse

Oberflächenart: grundiert

Material: PP (Polypropylen)

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 003-18-610

ABAKUS Stoßstange - 003-18-610

Fahrzeug auswählen

Einbauort: hinten

Material: PP (Polypropylen)

Oberflächenart: grundiert

Modelljahr: 2009

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 003-26-504

ABAKUS Stoßstange - 003-26-504

Fahrzeug auswählen

Einbauort: vorne

Oberflächenart: grundiert

Farbe: grau

Bearbeitung: ohne Loch/Löcher für Waschdüse

Bearbeitung: ohne Loch/Löcher für Einparkhilfe

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 004-08-515

ABAKUS Stoßstange - 004-08-515

Fahrzeug auswählen

Einbauort: vorne

Oberflächenart: grundiert

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Was ist eine Stoßstange?

Die Stoßstange ist ein wichtiger Bestandteil des Autos, die an den vorderen und hinteren Enden eines Kraftfahrzeugs angebracht oder in diese integriert ist, um Stöße bei einer geringfügigen Kollision zu absorbieren und die Reparaturkosten idealerweise zu minimieren. Im Jahr 1904 erschien das Hartmetall, das die Hauptdekorationsfunktion in Fahrzeugen war. Zahlreiche Entwicklungen, Verbesserungen bei Materialien und Technologien sowie ein stärkerer Fokus auf Funktionen zum Schutz von Fahrzeugkomponenten und zur Verbesserung der Sicherheit haben im Laufe der Jahre die Stoßstangen verändert. Die Stoßstangen minimieren idealerweise Höhenunterschiede zwischen Fahrzeugen und schützen Fußgänger vor Verletzungen. Regulatorische Maßnahmen wurden erlassen, um Fahrzeugreparatur kosten und in jüngerer Zeit, Auswirkungen auf den Fußgänger zu reduzieren.

Die Geschichte der Stoßstangen

Die Stoßstangen waren zunächst nur starre Metallstangen. George Albert Lyon erfand die erste Autostoßstange. Der Bau dieses Stoßfängers war nicht zuverlässig, da sie nur eine kosmetische Funktion hatte. Früher ließen Autobesitzer den vorderen Federbügelbolzen durch einen Bolzen ersetzen, der lang genug war, um eine Metallstange anbringen zu können. Der erste Stoßfänger zur Absorption von Stößen erschien 1901. Er wurde aus dem Gummi hergestellt und Frederick Simms erhielt 1905 das Patent für diese Erfindung. Stoßstangen wurden Mitte der 1910er Jahre von den Autoherstellern hinzugefügt, bestanden jedoch aus einem Stahlstreifen auf der Vorder- und Hinter Stoßstangen, die oft als optionales Zubehör verwendet wurden, wurden in den 1920er Jahren immer häufiger, da sie von den Autodesignern komplexer und umfangreicher gemacht wurden. Die mehrteilige Konstruktion wurde zur Norm, da die Autohersteller das Gitter, die Beleuchtung und sogar den Heckauspuff in die Stoßstangen einbauten.

Die Physik des Stoßfängers

Die Stoßstange bietet Schutz und kann kinetische Energie vom Fahrzeug ableiten. Diese Energie ist eine Funktion der Fahrzeugmasse und der Geschwindigkeit im Quadrat. Die kinetische Energie ist gleich das Quadrat der Geschwindigkeit mal 1/2 des Produkts aus der Masse. In Formularform:

Ek = 1/2 * m* v2

Ein Stoßfänger, der Fahrzeugkomponenten bei 8 Kilometer pro Stunde vor Beschädigungen schützt, muss viermal stärker sein als ein Stoßfänger, der bei 4 Kilometer pro Stunde schützt, wobei sich die Kollisionenenergiedissipation auf die äußerste Vorder- und Rückseite des Fahrzeugs konzentriert. Geringe Erhöhungen des Stoßfängerschutzes können zu Gewichtszunahme und Verlust der Kraftstoffeffizienz führen. Bis 1959 wurde eine solche Steifigkeit als vorteilhaft für die Insassensicherheit unter den Automobilingenieuren angesehen. Moderne Theorien zur Unfallsicherheit, zeigen aber das gegenteilige auf. Ein vollständig starres Fahrzeug verfügt möglicherweise über einen hervorragenden Stoßfängerschutz für Fahrzeugkomponenten, bietet jedoch eine schlechte Insassensicherheit.

Unstimmigkeiten bei der hohen Anpassung der Stoßstangen

Die Höhe und die Plazierung von Stoßfängern, ist gesetzlich festgeleht, sowohl in der EU als auch in den USA. Stoßstangen schützen nicht vor Kollisionen mit mäßiger Geschwindigkeit, da sich während der Notbremsung die Federung und die Steigung jedes Fahrzeugs ändert, dass Stoßstangen sich gegenseitig umgehen können, wenn die Fahrzeuge kollidieren. Die Verhinderung von dem Übersteuern und dem Unterfahren kann durch extrem hohe Stoßfängeroberflächen erreicht werden. Die aktive Federung ist eine weitere Lösung, um das Fahrzeug waagerecht zu halten. Die Stoßfängerhöhe den Fahrbahnoberflächen ist wichtig bei der Einstellung anderen Schutzsystemen. Typischerweise lösen die Airbag-Entfaltungssensoren nicht aus, falls es zu einem Kontakt mit einem Hindernis kommt, ist es wichtig, dass die Airbags genug Zeit bekommen sich aufzublasen. Energieabsorbierende Quetschzonen sind völlig unwirksam, wenn sie physikalisch umgangen werden. Ein extremes Beispiel hierfür ist, wenn die erhöhte Plattform eines Sattelzuges die vordere Stoßstange eines Personenkraftwagens vollständig verfehlt und der erste Kontakt mit der Glasscheibe des Fahrgastraums besteht.

Wie werden Autostoßstangen hergestellt?

Verformbare Blechstoßstangen werden von den Rollenform-Verfahren, den Extrusionsverfahren aus Aluminium, den Metall-Formverfahren und den Hydroform-Verfahren hergestellt. Bei der Entwicklung den Puffern und den Energieabsorbern sollten Kriterien wie die Energieabsorption, das Gewicht, die Herstellbarkeit, die Kosten und die Formbarkeit gemäß bestimmten Standards berücksichtigt werden. Bei der Herstellung von den Puffern und den Energieabsorbern werden neben martensitischen Stählen mit überlegener Form, der Korrosionsbeständigkeit und der Schweißbarkeit auch Dualphasenstähle und Aluminiumwerkstoffe verwendet, die 15 % billiger und 20 % höher als herkömmliche hochfeste Stähle sind. Stoßstangen können jedoch aus dem Kunststoff, der Glasfaser, dem Aluminium oder dem Stahl bestehen.

Zum Beispiel besteht die Stoßstange im Werk aus dem Stahl. Zunächst beginnen Formen als 2 mm dicke Hohlbleche. Ein Roboter behandelt jeden Hohlraum mit 7 bis 9 verschiedenen Farbstoffen, je nach Stoßstangenmodell des Fahrzeugs. Durch die Verwendung von 2000 Tonnen Druckkraft erhält der Hohlraum dann eine bestimmte Form. Es wird schrittweise in das endgültige Pufferformat konvertiert. Der gleiche Vorgang gilt für die vorderen und hinteren Stoßstangen. Nur die Formen der Stoßstangen sind unterschiedlich.

Wie können die Verbraucher feststellen, ob ein Auto eine gute Stoßstange hat?

Die Verbraucher können nicht eine gute Stoßstange von einem schlechten unterscheiden, indem sie suchen. Viele Hersteller, bekleben Ihre Stoßstangen mit Etiketten. Diese Etiketten geben Auskunft über die Leistungsinformation. Das Institut führt vier 5-Stundenmeilen Crashtests die Autoleistung zu bewerten: Front-in-Flat-Barriere, Hinterrad-in-flat-Schranke, Vorn-in-winkeln-Barriere und Rück-in-poligen. Diese Low-Speed-Tests spiegeln die Bandbreite der Auswirkungen, die häufig in den Pendlerverkehr und Parkplätzen auftreten.

Wie wirken sich Stoßstangen auf die Versicherungskosten aus?

Stoßstangen spielen eine wichtige Rolle bei den Versicherungskosten. Gut gestaltete Stoßstangen vorn und hinten minimieren die Kosten des Versicherungstopf. Zum Beispiel beträgt die Hälfte der Ansprüche durch Kollisionen in neuen Modellautos im durschnitt 1000 - 1500 Euro. Die Reparaturkosten für diese geringfügigen Vorfälle sind ein wesentlicher Faktor für die Gesamtkosten der KFZ-Versicherung.

Was kosten die Reparaturen für die Stoßstangen?

Aufgrund schwacher Stoßstangen können Schäden, die bei Kollisionen mit niedriger Geschwindigkeit entstehen, zu hohen Reparaturkosten führen. Die Kosten können von der Größe und Form des Schadens abhängen. Wenn der Schaden nicht so groß ist, reicht die Paste und die Beulenfarbe. Diese Reparaturkosten bei einem Fachmann zwischen 200 und 400 Euro. Nicht nur das Design der Beule, sondern auch das Fahrzeugmodell ist für den Preis mitbestimmend. Als Komplett-Service kann eine neue Stoßstange 1.000 Euro oder mehr kosten.

Die Kosten des Stoßstangen können sich nach Fahrzeugmodell ändern. Sie können sich über anfallende Koste für Stoßstangen im Internet belesen und online bestellen. Sie können auf unserer Webseite Stoßstangen für Ihre Autos online kaufen. Die gekauften Produkte werden dann von uns an Sie versendet.