NACH SCHLÜSSELNUMMER (HSN/TSN)
Was ist eine Schlüsselnummer ?

Wir sind bemüht unsere Dienste kontinuierlich zu verbessern. Schreibe uns, falls Du nicht den richtigen Artikel finden konntest. Wie können wir Dir weiterhelfen?


Tec Alliance

Die hier angezeigten Daten, insbesondere die gesamte Datenbank, dürfen nicht kopiert werden. Es ist zu unterlassen, die Daten oder die gesamte Datenbank ohne vorherige Zustimmung TecDocs zu vervielfältigen, zu verbreiten und/oder diese Handlungen durch Dritte ausführen zu lassen. Ein Zuwiderhandeln stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird verfolgt.

Radlagersatz

Radlagersatz Kaufen

Art. Nr.: 200001

A.B.S. Radlagersatz - 200001

Fahrzeug auswählen

Innendurchmesser 1: 29,0 mm

Innendurchmesser 2: 17,5 mm

Außendurchmesser 1: 50,0 mm

Höhe 1: 15,0 mm

Höhe 2: 15,0 mm

 

ab 3,96 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 200002

A.B.S. Radlagersatz - 200002

Fahrzeug auswählen

Innendurchmesser 1: 35,0 mm

Außendurchmesser 1: 65,0 mm

Höhe 1: 35,0 mm

Gewicht: 0,56 kg

Innendurchmesser: 35,0 mm

 

ab 9,19 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 200003

A.B.S. Radlagersatz - 200003

Fahrzeug auswählen

Innendurchmesser 1: 29,0 mm

Innendurchmesser 2: 29,0 mm

Außendurchmesser 1: 50,0 mm

Höhe 1: 17,0 mm

Höhe 2: 17,0 mm

 

ab 6,78 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 200004

A.B.S. Radlagersatz - 200004

Fahrzeug auswählen

Innendurchmesser 1: 25,0 mm

Außendurchmesser 1: 52,0 mm

Höhe 1: 37,0 mm

Gewicht: 0,50 kg

Innendurchmesser: 25,0 mm

 

ab 10,25 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 200005

A.B.S. Radlagersatz - 200005

Fahrzeug auswählen

Innendurchmesser 1: 29,0 mm

Innendurchmesser 2: 17,0 mm

Außendurchmesser 1: 50,0 mm

Höhe 1: 14,0 mm

Höhe 2: 13,0 mm

 

ab 4,47 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 200007

A.B.S. Radlagersatz - 200007

Fahrzeug auswählen

Innendurchmesser 1: 40,0 mm

Außendurchmesser 1: 72,0 mm

Höhe 1: 37,0 mm

Gewicht: 0,76 kg

 

ab 9,63 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 200008

A.B.S. Radlagersatz - 200008

Fahrzeug auswählen

Innendurchmesser 1: 29,0 mm

Außendurchmesser 1: 53,0 mm

Höhe 1: 37,0 mm

Gewicht: 0,48 kg

 

ab 9,57 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 200009

A.B.S. Radlagersatz - 200009

Fahrzeug auswählen

Innendurchmesser 1: 40,0 mm

Außendurchmesser 1: 74,0 mm

Höhe 1: 40,0 mm

Gewicht: 0,76 kg

 

ab 12,04 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 200010

A.B.S. Radlagersatz - 200010

Fahrzeug auswählen

Innendurchmesser 1: 25,0 mm

Außendurchmesser 1: 55,0 mm

Höhe 1: 43,0 mm

Gewicht: 0,58 kg

Innendurchmesser: 25,0 mm

 

ab 9,25 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 200011

A.B.S. Radlagersatz - 200011

Fahrzeug auswählen

Innendurchmesser 1: 35,0 mm

Außendurchmesser 1: 72,0 mm

Höhe 1: 33,0 mm

Gewicht: 0,66 kg

 

ab 8,90 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 200012

A.B.S. Radlagersatz - 200012

Fahrzeug auswählen

Innendurchmesser 1: 25,0 mm

Außendurchmesser 1: 52,0 mm

Höhe 1: 37,0 mm

Gewicht: 0,48 kg

 

ab 10,29 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 200013

A.B.S. Radlagersatz - 200013

Fahrzeug auswählen

Innendurchmesser 1: 42,0 mm

Außendurchmesser 1: 82,0 mm

Höhe 1: 36,0 mm

Gewicht: 0,90 kg

 

ab 11,25 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 200015

A.B.S. Radlagersatz - 200015

Fahrzeug auswählen

Innendurchmesser 1: 34,0 mm

Außendurchmesser 1: 64,0 mm

Höhe 1: 37,0 mm

Gewicht: 0,54 kg

 

ab 8,31 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 200016

A.B.S. Radlagersatz - 200016

Fahrzeug auswählen

Innendurchmesser 1: 39,0 mm

Innendurchmesser 2: 41,0 mm

Außendurchmesser 1: 75,0 mm

Höhe 1: 37,0 mm

Gewicht: 1,00 kg

 

ab 11,39 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 200017

A.B.S. Radlagersatz - 200017

Fahrzeug auswählen

Innendurchmesser 1: 29,0 mm

Innendurchmesser 2: 19,0 mm

Außendurchmesser 1: 50,0 mm

Höhe 1: 14,0 mm

Höhe 2: 15,0 mm

 

ab 5,44 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Was ist ein Radlagersatz?

Das Radlager, das die Stahlkugeln um den Metallring trägt, hilft den Rädern, sich schnell und so reibungslos wie möglich zu drehen. Konische oder marmorförmige Metallteile minimieren den mechanischen Reibungszyklus. Es ermöglicht den Teilen, mit der minimalen Reibung und der maximalen Wirksamkeit zu arbeiten. Die Kugellagersysteme werden in fast allen Fahrzeugen mit Rädern wie Fahrräder, Motorräder, Lieferwagen und Lastwagen verwendet. Das Radlager auf der Metallachswelle ist an einer Metallhohlnabe in der Mitte des Rades befestigt. Der Mittelring im Rad drückt das Lagerstück gegen die Hinternabe und das Lager im Radlager dreht sich frei. Die im Metallbecken aufbewahrten und in einer Reihe angeordneten Kugeln haben eine sehr haltbare und harte Struktur. Sowohl das Radlager als auch die Kugelteile bestehen aus haltbaren Metallen wie Stahl und Chrom.

Was sind die Probleme, die mit Radlagern verbunden sind?

Radlager verschleißen auch bei der Verwendung. Die Reibung zwischen verschlissenen Lagerteilen führt zu einer Erhöhung des Geräuschpegels im Fahrzeuginneren während der Fahrt. Insbesondere bei dem Kurvenverlauf kann der Geräuschpegel stärker zunehmen. Einige der Lager und der Kugeln in den vier Rädern sind möglicherweise stärkerem Verschleiß ausgesetzt als andere. Die Gewichtsbalance des Fahrzeugs, der Fahrstil und die Straßenverhältnisse, können dazu führen, dass sich verschiedene Teile stärker abnutzen als andere. Beispielsweise; ein erhöhter Geräuschpegel bei dem Kurvenverlauf nach links weist auf ein Problem auf der rechten Seite hin. Wenn sich der Schwerpunkt in der Linkskurven nach rechts verschiebt, konzentriert sich das Gesamtgewicht des Fahrzeugs auf die beiden rechten Räder. Wenn es ein Problem mit dem Radlager gibt, ist mit zunehmendem Gewicht ein Summen zu hören. Die runde oder konische Form der Kugeln reibt am Lager und erzeugt Erschütterungen. Das Gleiche kann verwendet werden, um den Zustand der linken Räder in den Rechtskurven zu testen.

Das Lager ist so konstruiert, dass sich die Räder an der Nabe mit dem geringstmöglichen Widerstand drehen. Die Achse überträgt die ausgeübte Kraft, um die Bewegung zu erzeugen, direkt auf das Rad. Dann tritt schwerwiegende Verformungen im Kugel- und Radlager auf. Zuerst wechseln Sie die Rollensätze und die Bälle. Der Radlagersatz muss vollständig gewechselt werden, wenn tiefe Kratzer und Vertiefungen auf Metalloberflächen vorhanden sind, die die Fließfähigkeit beeinträchtigen können.

Das Radlager sollte nicht mit Werkzeugen wie dem Vorschlaghammer oder der Brechstange bewegt werden. Der Fahrzeuglift und drehmomentunterstützte Mutterspanner sind für Reparaturen unbedingt erforderlich. Aus diesem Grund wird empfohlen, sich zur Wartung und Erneuerung der Lagerteile an Autowerkstätten zu wenden.

Achtung! Der Radlagersatz für Anhänger lässt sich meistens nicht über die Fahrzeugpapiere ermitteln! Es gibt eine geringe Möglichkeit, die erforderlichen Lager anhand der Daten auf dem Achsentyp zu bestimmen.

Was sind die Anzeichen eines defekten Radlagers?

Die Anzeichen eines defekten Radlagers sind wie folgt:

  • Die zunehmenden Schwingungen und die Stöße während der Bewegung.
  • Das Fahrzeug zieht zur Seite.
  • Die Seitenneigung bei den scharfen Kurven oder beim Bremsen.
  • Die ungewöhnlichen Geräusche.
  • Die Erschütterung im Lenksystem.
  • Die übermäßige Erwärmung der Felgen.
  • Die erhöhten und ungleichmäßigen Reifenabnutzung.

Die Ursachen für einen vorzeitigen Ausfall des Radlagers sind folgende:

  • Die übermäßige mechanische Belastung.
  • Der erhöhte oder verringerte Lagerluft.
  • Die Verformung der Ringe und der Reibkörper.
  • Die Verunreinigung.
  • Die Verwendung von Schmiermitteln geringer Qualität.
  • Die ungleichmäßige Lastvektoren.
  • Die Betriebsbedingungen.

Ein defektes Radlager zeigt folgende Anzeichen:

  • Die Außenrings wird zerstören.
  • Die Überhitzung oder die Korrosion.
  • Die Verschiebung / die Neigung.
  • Das blockierte Rad.
  • Das Auftreten äußerer Verformungen.
  • Die Gratbildung.

Wenn Ihr Radlager ausfällt, können die oben aufgeführten Probleme auftreten. Ihr Fahrzeug kann Sie während der Fahrt in einen schwierigen Zustand bringen oder sich überhaupt nicht bewegen.

Wie können Sie das defekte Radlager bestimmen?

Es wird empfohlen, die Radlager bei jedem Wechsel des Bremsbelags unabhängig von der Kilometerleistung des Fahrzeugs zu überprüfen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Radlager zu überprüfen. Fahren Sie mit einer Geschwindigkeit von 10 bis 15 km/h scharf nach links. Wenn das seltsame Geräusch während dieser Behandlung verschwindet, liegt das Problem im linken Radlager. Und entsprechend umgekehrt.

Für eine genauere Erkenntnis benötigen Sie einen Autolift. Starten Sie das Auto und schlagen Sie 80 km/h im vierten Gang. Dann drücken Sie die Kupplung zusammen, bringen Sie er in den Leerlauf und achten Sie genau darauf, welche Räder von dem ungewöhnlichen Geräusch herrühren.

Eine effektivere Untersuchungsmethode ist wie folgt: Die Räder zuerst senkrecht und dann waagerecht zu schwingen. Wenn Sie etwas Lockerheit feststellen, liegt das Problem im Radlager- oder Lenksystem. Der nächste Schritt ist, einen Beihelfer zu bitten, das Bremspedal maximal durchzudrücken und gleichzeitig das Rad senkrecht zu drehen. Wenn die Lücke verschwindet, müssen Sie das Lager ersetzen.

Der Wechsel des Radlagers

Wenn die Radlager defekt sind, die Reparaturen zu verschieben wird nicht empfohlen. Der Austausch der Radlager sollte einem Mechaniker überlassen werden. Sie sollen zu einer Werkstatt gehen, um dem hinten Radlagersatz oder vornen Radlagersatz wechseln. Wenn Sie diese Bauteile wechseln, sollten Sie auf jeden Fall die alle Funktionen Ihres Fahrzeugs berücksichtigen.

Es gibt Modelle, bei denen Radlager und Radnabe eine Einheit bilden. Darüber hinaus können die Arbeiten an den Bauteilen erhebliche Auswirkungen auf die Radnabe haben. Daher sollten Sie nach Abschluss der entsprechenden Verfahren die Ausrichtung der Räder überprüfen und gegebenenfalls korrigieren. Um ein neues Radlager einbauen zu können, müssen Sie auch die Befestigungselemente wechseln.

Wenn Sie die Bauteile selbst wechseln möchten, benötigen Sie Folgendes:

  • Legen Sie eine Stütze unter die Räder, an denen Sie arbeiten möchten.
  • Heben Sie das Auto auf der Seite, wo das Stück wechselt werden soll.
  • Entfernen Sie das Rad, der Bremssattel und die Bremsscheibe.
  • Lösen Sie die Schrauben der Nabe und entfernen Sie diese.
  • Entfernen Sie das Bauteil und überprüfen Sie den Sitz.
  • Zusammenbauen Sie ein neues Radlager und schmieren Sie es ein.
  • Bauen Sie alles wieder in entgegengesetzter Reihenfolge zusammen, befestigen Sie das Rad.
  • Überprüfen Sie, ob alles funktioniert.

Wir empfehlen Ihnen, unsere Webseite zu überprüfen, um der günstigste Radlagersatz zu kaufen.