NACH SCHLÜSSELNUMMER (HSN/TSN)
Was ist eine Schlüsselnummer ?

Wir sind bemüht unsere Dienste kontinuierlich zu verbessern. Schreibe uns, falls Du nicht den richtigen Artikel finden konntest. Wie können wir Dir weiterhelfen?


Tec Alliance

Die hier angezeigten Daten, insbesondere die gesamte Datenbank, dürfen nicht kopiert werden. Es ist zu unterlassen, die Daten oder die gesamte Datenbank ohne vorherige Zustimmung TecDocs zu vervielfältigen, zu verbreiten und/oder diese Handlungen durch Dritte ausführen zu lassen. Ein Zuwiderhandeln stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird verfolgt.

Dichtungssatz & Zylinderkopfhaube

Dichtungssatz & Zylinderkopfhaube Kaufen

Art. Nr.: 56000200

AJUSA Dichtungssatz, Zylinderkopfhaube - 56000200

Fahrzeug auswählen

Material: Kork

alternativer Reparatursatz: 56000201

Gewicht: 35,883 g

 

ab 4,24 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 56001000

AJUSA Dichtungssatz, Zylinderkopfhaube - 56001000

Fahrzeug auswählen

Gewicht: 106,92 g

 

ab 7,26 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 56001200

AJUSA Dichtungssatz, Zylinderkopfhaube - 56001200

Fahrzeug auswählen

Gewicht: 53,524 g

 

ab 7,26 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 56001300

AJUSA Dichtungssatz, Zylinderkopfhaube - 56001300

Fahrzeug auswählen

Gewicht: 106,60 g

 

ab 10,49 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 56001400

AJUSA Dichtungssatz, Zylinderkopfhaube - 56001400

Fahrzeug auswählen

Gewicht: 9,883 g

 

ab 5,13 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 56001600

AJUSA Dichtungssatz, Zylinderkopfhaube - 56001600

Fahrzeug auswählen

Gewicht: 80,953 g

 

ab 17,17 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 56001800

AJUSA Dichtungssatz, Zylinderkopfhaube - 56001800

Fahrzeug auswählen

Gewicht: 28,295 g

 

ab 13,07 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 56001900

AJUSA Dichtungssatz, Zylinderkopfhaube - 56001900

Fahrzeug auswählen

Gewicht: 92,482 g

 

ab 12,67 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 56002000

AJUSA Dichtungssatz, Zylinderkopfhaube - 56002000

Fahrzeug auswählen

Gewicht: 60,923 g

 

ab 16,65 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 56002100

AJUSA Dichtungssatz, Zylinderkopfhaube - 56002100

Fahrzeug auswählen

Gewicht: 121,04 g

 

ab 15,69 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 56002300

AJUSA Dichtungssatz, Zylinderkopfhaube - 56002300

Fahrzeug auswählen

Gewicht: 89,922 g

 

ab 10,00 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 56002400

AJUSA Dichtungssatz, Zylinderkopfhaube - 56002400

Fahrzeug auswählen

Gewicht: 108,20 g

 

ab 17,84 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 56002500

AJUSA Dichtungssatz, Zylinderkopfhaube - 56002500

Fahrzeug auswählen

Gewicht: 42,609 g

 

ab 20,65 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 56002600

AJUSA Dichtungssatz, Zylinderkopfhaube - 56002600

Fahrzeug auswählen

Gewicht: 136,64 g

 

ab 14,22 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 56002700

AJUSA Dichtungssatz, Zylinderkopfhaube - 56002700

Fahrzeug auswählen

Gewicht: 134,65 g

 

ab 14,22 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Der Dichtungssatz, Die Zylinderkopfhaube

In Autos sind viele verschiedene Dichtungen verbaut. Sie sorgen unter anderem dafür, dass keine Nässe ins Fahrzeuginnere eindringt und trennen einzelne Bereiche voneinander. Beim Motor nimmt die sogenannte Zylinderkopfdichtung eine zentrale Rolle ein. Die Zylinderkopfdichtung trennt den Kühlkreislauf des Motors vom Bereich der Verbrennung. Eine defekte Zylinderkopfdichtung kann dazu führen, dass das Wasser in den Trakt der Verbrennung eindringt, was einen erheblichen Schaden verursacht. In Fahrzeugen werden Kraft- und Schmierstoffe unterschiedlicher Art an verschiedenen Orten angewandt. Durch Dichtungen werden sie vor dem Auslaufen, Vermischen oder Verschmutzen geschützt. Dichtungen können aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Moderne Dichtungen bestehen meist aus bestimmten Kunststoffen mit hoher Hitzebeständigkeit.

Wenn die Motordichtung erwähnt wird, fällt einem zuerst die Zylinderkopfhaube ein, die auch als obere Deckeldichtung bezeichnet wird. Sie ist eine Dichtung, die das Austreten oder das Vermischen wichtiger Gegenstände wie das Abgas, das Kühlwasser des Motors und das Motoröl verhindert, die infolge der im Brennraum stattfindende Wirkung auftreten. Sie besteht im Allgemeinen aus Stahl, Kupfer, gummi-beschichtetem Metall, Graphitverbundwerkstoffen und Faserverbundwerkstoffen, die gegen hohe Hitze und Gewalt beständig sind. Wenn Sie ein so wichtiges Motorelement austauschen, müssen Sie die folgenden Verfahren befolgen:

Nachdem das Wasser des Motors und das Öl abgelassen wurden, entfernen Sie den oberen Motorblock, indem Sie das Auspuffrohr und die Schläuche des Wassereinlasses / -auslasses trennen. Überprüfen Sie die Oberseite des Motors, nämlich den Zylinderkopf, auf Risse oder Verformungen. Wechseln und bauen Sie die Dichtung gemäß den Anweisungen des Herstellers zusammen. Wenn der Wechsel abgeschlossen ist, stellen Sie den Motor wieder ab. Führen Sie die letzten Überprüfungen durch.

Was ist ein Dichtungssatz-Zylinderkopf?

Der Dichtungssatz-Zylinderkopf ist ein wichtiges Motorelement, das die Bildung von Brennkammern unterstützt, indem es den Motorblock von oben abdeckt und einige wichtige Motorteile trägt. Am Kopf befinden sich wichtige Motorteile wie Brennräume, Ventilgehäuse, Kanäle, die das Abgas für den in den Brennraum eintretenden Kraftstoff bilden, und das Abgas, das infolge der Verbrennung, der Kühlwasserkanäle und der Zündschlitze des Zündsystems austritt. Der Zylinderkopf, der gegen hohe Temperaturen und hohen Druck beständig sein muss, besteht in der Regel aus Aluminiumlegierungen. Um die Gesundheit des Zylinderkopfs zu schützen, sollten Sie auch in Fällen wie die Überhitzung des Motors, das Hinzufügen von kaltem Wasser zum extrem heißen Motor und das Festkleben oder falscher Einstellung des Zylinderkopfs vorsichtig sein. Die Zylinderkopfdichtung wird verwendet, um den oberen Motorblock abzudecken und den Zylinderkopf abzudichten.

Bei welchen Fällen sollten Sie einen neuen Dichtungssatz kaufen?

Bei folgenden Fällen sollten Sie einen neuen Dichtungssatz kaufen: Bei einer defekten Zylinderkopfdichtung wird es für den Motor schnell kritisch. Denn je nach Art des Schadens kann entweder die Kühlung oder die Schmierung des Motors beeinträchtigt sein. Beim Verdacht einer kaputten Zylinderkopfdichtung sollte das Auto daher schnell in einer Werkstatt vorgeführt werden. Der Wechsel der Zylinderkopfdichtung ist teuer. Im günstigsten Fall enthält die Werkstattrechnung einen hohen dreistelligen Betrag. Wenn Sie den Defekt jedoch ignorieren, besteht die Gefahr größerer Motorschäden.

Für jedes Ersatzteil im Fahrzeugbereich gibt es eine eigene Preisgestaltung. Nach dem Ausfall des Dichtungsatzes Ihres Fahrzeugs müssen Sie sich an einigen Stellen umsehen und Preisinformationen einholen, um den passenden Dichtungsatz zu finden. An dieser Stelle haben wir Sie vor dieser Situation bewahrt und tausende von Ersatzteilen auf unserer Webseite für Sie gesammelt. Sie können alle verfügbaren Ersatzteile finden und vergleichen. Als Ergebnis des Preisvergleichs können Sie den Dichtungsatz kaufen, die das für Sie am besten geeigneten Ersatzteil ist. Beim Kauf des Dichtungsatzes ist es auch ein wichtiger Faktor, eine Auswahl nach dem Markenmodell zu treffen. Wenn Sie nicht der passende Dichtungsatz für die Marke und das Modell Ihres Fahrzeugs wählen, wird diese falsche Bauteile, die Sie an Ihrem Fahrzeug eingebaut haben, weitere Schäden verursachen.

Es gibt zahlreiche Anzeichen, die auf einen Defekt der Zylinderkopfdichtung hinweisen können. Ein typisches Anzeichen ist der Ölrückstand im Wasser des Kühlkreislaufes. Ebenso kann das Kühlwasser in den Ölkreislauf gelangen. In beiden Fällen dauert die Kontrolle nur wenige Sekunden: Öffnen Sie die Haube und schrauben Sie den Deckel des entsprechenden Ausgleichsbehälters ab. Befindet sich das Kühlwasser im Öl, legt sich heller Schaum auf der Innenseite des Deckels ab. Häufig lassen sich auch Wassertropfen auf dem Ölpeilstab erkennen. Zu einer ähnlichen Schaumbildung kann es auch im Kühlwasserbehälter kommen. Die Ölrückstände lassen sich auch anhand von braunen Schlieren ausmachen, die durch den Ausgleichsbehälter wabern. Doch wie kommt es zu der Vermischung der Betriebsflüssigkeiten? Die Bohrungen des Öl- und Wasserkreislaufes im Motorblock liegen teilweise dicht beieinander und laufen durch die Zylinderkopfdichtung. Ist die Dichtung der Zylinderkopfhaube in diesem Bereich beschädigt, werden die Kreisläufe nicht mehr effektiv voneinander getrennt. Die Flüssigkeiten mischen sich und gelangen in den falschen Kreislauf. Gerade bei älteren Autos lohnt sich die regelmäßige Kontrolle des Öl- und Kühlwasserstandes.

Die Entlüftung der Zylinderkopfhaube

Zylinderkopfhauben werden bei den meisten Konzepten der Motoren aufgrund der hohen thermischen Belastung zusätzlich mit der Kühlflüssigkeit gekühlt. Moderne Motoren sind mit wenigen Ausnahmen wassergekühlt. In der Regel dient ein Gemisch aus Wasser und einem Frost- und Korrosionsschutzmittel als die Kühlflüssigkeit. Dazu wird die Kühlflüssigkeit vom Kurbelgehäuse durch die Zylinderkopfdichtung in den Zylinderkopf geleitet.

Dies sind die Vorteile von wassergekühlten Zylinderköpfen:

  • Die Kühlflüssigkeit kann größere Wärmemengen aufnehmen und abführen.
  • Kühlkanäle zwischen den Zylindern und im Zylinderkopf sorgen für eine effektivere interne Motorkühlung.

Luftgekühlte Zylinderköpfe werden ausschließlich durch die vorbeiströmende Luft gekühlt und sind aus diesem Grund mit großen Kühlrippen ausgestattet. Dies sind die Vorteile von luftgekühlten Zylinderköpfen:

  • Einfachere und preiswerte Bauweise
  • Zuverlässiger Betrieb
  • Geringeres Gewicht
  • Kein Einfrieren der Kühlflüssigkeit bei tiefen Außentemperaturen
  • Einbau der Zylinderkopfdichtung zwischen dem Motorblock und dem Zylinderkopf.

Welche Funktionen hat die Zylinderkopfhaube-Dichtungssatz?

Der Zylinderkopf hat Aufgaben wie die Abdichtung des Brennraumes gegenüber dem Zylinderblock, die Ausbildung der Brennraumform und die Ableitung der Verbrennungswärme. Er enthält die wesentlichen Bauteile zur mechanischen Steuerung des Gaswechsels. Im Zylinderkopf sind die folgenden Bauteile untergebracht:

  • Ein- und Auslasskanäle der Zylinder
  • Die Ventilsteuerung
  • Ölkanäle zur Schmierung des Ventiltriebs
  • Kühlmittelkanäle
  • Zündkerzen (bei Ottomotoren)
  • Einspritzventile (bei Otto-Direkteinspritzern)
  • Einspritzdüsen und Glühkerzen (bei Dieselmotoren)

Mit steigendem Alter Ihres Autos werden die Gummidichtungen um die Türen poröser und verlieren ihre Wirksamkeit. Sie können sich von den Türrahmen lösen, sodass sich ein Zwischenraum zwischen dem Türrahmen und der Gummidichtung bildet. Wenn die Türen der Dichtungen nicht richtig abdichten, können die Heiß- und Kaltluft sowie zusätzliche Geräusche durch das Auto strömen, sodass der Fahrgastraum zu einem unangenehmen Ort wird. Und was noch wichtiger ist: Durch defekte Türdichtungen kann das Wasser eindringen und Schäden am Innenraum anrichten.

Das Gummi schrumpft beim Abkühlen und kann sich oft an Ecken vom Rahmen ablösen. Das Gummi und das Metall kleben nicht so leicht zusammen. Unabhängig davon, wie viel Kleber Sie verwenden, können Sie die Türdichtung nicht durch das Auftragen des Klebers am Türrahmen befestigen.