NACH SCHLÜSSELNUMMER (HSN/TSN)
Was ist eine Schlüsselnummer ?

Wir sind bemüht unsere Dienste kontinuierlich zu verbessern. Schreibe uns, falls Du nicht den richtigen Artikel finden konntest. Wie können wir Dir weiterhelfen?

Tec Alliance

Die hier angezeigten Daten, insbesondere die gesamte Datenbank, dürfen nicht kopiert werden. Es ist zu unterlassen, die Daten oder die gesamte Datenbank ohne vorherige Zustimmung TecDocs zu vervielfältigen, zu verbreiten und/oder diese Handlungen durch Dritte ausführen zu lassen. Ein Zuwiderhandeln stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird verfolgt.

Bremsbeläge

Bremsbeläge Kaufen

Art. Nr.: 35001

A.B.S. 35001 Bremsbeläge

Fahrzeug auswählen

Breite 1: 104,2 mm

Höhe 1: 51,9 mm

Dicke/Stärke 1: 17,5 mm

Bremssystem: TRW

Warnkontakt: ohne integrierten Verschleißwarnkontakt

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 35002

A.B.S. 35002 Bremsbeläge

Fahrzeug auswählen

Breite 1: 156,2 mm

Höhe 1: 57,3 mm

Dicke/Stärke 1: 17,3 mm

Breite 2: 155,0 mm

Höhe 2: 63,6 mm

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 35003

A.B.S. 35003 Bremsbeläge

Fahrzeug auswählen

Breite 1: 150,9 mm

Höhe 1: 61,0 mm

Dicke/Stärke 1: 19,0 mm

Bremssystem: BOSCH

Warnkontakt: mit akustischer Verschleißwarnung

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 35004

A.B.S. 35004 Bremsbeläge

Fahrzeug auswählen

Breite 1: 95,3 mm

Höhe 1: 48,1 mm

Dicke/Stärke 1: 17,8 mm

Breite 2: 95,3 mm

Höhe 2: 47,4 mm

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 35005

A.B.S. 35005 Bremsbeläge

Fahrzeug auswählen

Breite 1: 113,9 mm

Höhe 1: 91,3 mm

Dicke/Stärke 1: 18,2 mm

Bremssystem: BREMBO

Warnkontakt: für Verschleißwarnanzeiger vorbereitet

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 35006

A.B.S. 35006 Bremsbeläge

Fahrzeug auswählen

Breite 1: 140,1 mm

Höhe 1: 58,3 mm

Dicke/Stärke 1: 16,5 mm

Breite 2: 141,3 mm

Höhe 2: 48,3 mm

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 35007S

A.B.S. 35007S Bremsbeläge SMARTKIT

Fahrzeug auswählen

Bremssystem: BREMBO

Dicke/Stärke 1: 16,8 mm

Höhe 1: 73,5 mm

Breite 1: 189,6 mm

Warnkontakt: für Verschleißwarnanzeiger vorbereitet

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 35009S

A.B.S. 35009S Bremsbeläge SMARTKIT

Fahrzeug auswählen

Dicke/Stärke 1: 17,0 mm

Höhe 1: 86,0 mm

Breite 1: 149,0 mm

Gewicht: 2,50 kg

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 35010

A.B.S. 35010 Bremsbeläge

Fahrzeug auswählen

Breite 1: 198,3 mm

Höhe 1: 75,4 mm

Dicke/Stärke 1: 17,3 mm

Bremssystem: BREMBO

Warnkontakt: für Verschleißwarnanzeiger vorbereitet

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 35010S

A.B.S. 35010S Bremsbeläge SMARTKIT

Fahrzeug auswählen

Bremssystem: BREMBO

Dicke/Stärke 1: 17,3 mm

Höhe 1: 75,4 mm

Breite 1: 198,3 mm

Warnkontakt: für Verschleißwarnanzeiger vorbereitet

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 35011S

A.B.S. 35011S Bremsbeläge SMARTKIT

Fahrzeug auswählen

Dicke/Stärke 1: 16,0 mm

Höhe 1: 62,5 mm

Breite 1: 151,8 mm

Gewicht: 2,50 kg

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 35013

A.B.S. 35013 Bremsbeläge

Fahrzeug auswählen

Breite 1: 189,6 mm

Höhe 1: 93,0 mm

Dicke/Stärke 1: 15,4 mm

Bremssystem: BREMBO

Warnkontakt: mit akustischer Verschleißwarnung

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 35014

A.B.S. 35014 Bremsbeläge

Fahrzeug auswählen

Breite 1: 148,7 mm

Höhe 1: 60,8 mm

Dicke/Stärke 1: 17,4 mm

Bremssystem: AKEBONO

Warnkontakt: mit akustischer Verschleißwarnung

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 35015

A.B.S. 35015 Bremsbeläge

Fahrzeug auswählen

Breite 1: 122,7 mm

Höhe 1: 54,3 mm

Dicke/Stärke 1: 17,6 mm

Bremssystem: AKEBONO

Warnkontakt: ohne integrierten Verschleißsensor

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Art. Nr.: 35016

A.B.S. 35016 Bremsbeläge

Fahrzeug auswählen

Breite 1: 131,3 mm

Höhe 1: 53,3 mm

Dicke/Stärke 1: 13,7 mm

Breite 2: 131,3 mm

Höhe 2: 65 mm

 

 

Das Produkt ist nicht mehr auf Lager
Produktinformation

Was ist der Bremsbelag? Wie funktioniert er?

Der Bremsbelag wird in der Automobilindustrie und in anderen Bereichen verwendet, in denen eine mechanische Bewegung vorhanden ist. Der Bremsbelag berührt die beweglichen Scheiben und erzeugt die Reibungskraft. Durch diese Kraft wird Wärme freigesetzt. Der Bremsbelag ist ein mechanisches Teil, das die Umwandlung von mechanischer Energie in die Wärmeenergie ermöglicht und dank der Reibungskraft die Steuerung der Maschinenbewegung unterstützt.

Was sind die Hauptmerkmale der Bremsbeläge?

Wenn die Sicherheit von Autos infrage kommt, ist es zwingend notwendig, dass das Bremssystem funktioniert. Bei diesen System, sollten Sie die Kräfte und den Druck der vorderen und hinteren Bremsbeläge beachten.

Merkmale der Bremsbeläge;

  1. Bremsdruck des Reibungskoeffizienten
  2. Konstante Reibungsleistung
  3. Unabhängig von Geschwindigkeit und Wärme
  4. Mechanische Festigkeit
  5. Nicht von klimatischen Bedingungen beeinfluss
  6. Der Verschleiss-Kapazität muss niedrig sein
  7. Während der Reibung keine Geräusche machen

Was sind die Arten von Bremsbelägen?

Der auf die rotierende Scheibe ausgeübte Druck zum Bremsen verursacht starke Reibung. Deswegen nutzen sich Bremsbeläge schnell ab und sollten regelmäßig gewartet werden. Wenn der Verschleißzustand zu hoch ist, müssen die Bremsbeläge gewechselt werden. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, die Arten der Bremsbeläge und ihre Merkmale zu kennen. Bremsbeläge sind in drei Gruppen unterteilt;

  • Organisch
  • Keramisch
  • Metall

Weil organische Bremsbeläge umweltfreundlich sind, werden sie von Kunden mit diesem Verständnis gekauft. Diese Art von Bremsbelägen haben weniger Verschleiß und erzeugen weniger Geräusche. Aber die Lebensdauer von diesem Stoff, ist geringer als von Metall. Keramische Beläge hingegen, fallen durch ihre geringen Geräuschpegel und staubfreie Funktion auf, obwohl die kosten hoch sind. Weitere Vorteile sind: langer Lebensdauer, Korrosionsbeständigkeit. Keramische Bremsbeläge werden in der Automobilindustrie in Bezug auf die Langlebigkeit und der Sicherheit bevorzugt.

Defekte Bremsbeläge

Die Beläge im Radsystem haben die Funktion, die Kraft beim Drücken der Bremse zu mildern. Bremsbeläge sind Teile, die sich sehr schnell abnutzen. Daher müssen sie häufig überprüft werden. Fahren mit der Feststellbremse, zu hohe Geschwindigkeit und plötzliche Bremsen verschleißen die Bremsbeläge mit der Zeit. Es gibt zwei Arten der Bremsbeläge. Weicher Belag und harter Belag. Während die weichen Beläge eine wesentlich effektivere Nutzung des Bremssystem ermöglichen, verformen sie sich schnell.

Woran erkennt man abgefahrene Bremsbeläge?

Die Bremsbeläge, die eine der wichtigsten Teile des Bremssystems sind, sollten regelmäßig gewechselt werden, um ein sicheres Fahren zu gewährleisten. Das Wechseln der Bremsbeläge hängt davon ab wie der Fahrer fährt. Daher wäre es nicht richtig einen bestimmten km. Anzahl zu geben. Seien Sie zunächst misstrauisch gegenüber den Bremsbelägen, wenn beim Betätigen der Bremse übermäßige Geräusche auftreten. Zweitens, wenn ihre Bremsen nicht gut halten und beim Drücken des Bremspedals viel Spiel vorhanden ist, kann es Zeit für ein Wechseln sein. Mit der Lücke meinen wir hier, dass beim Drücken des Pedals das vollständige Anziehereignis bei niedrigen Pegeln auftritt. Zum Schluss legen Sie Ihren Finger durch die Felgen auf ihre Bremsbeläge. Wenn die Breite der Belag dünner als ein Finger ist, ist es Zeit für ein Wechseln. Tun Sie dies natürlich, wenn die Beläge kalt sind, sonst können Sie sich den Finger verbrennen. Achten Sie auf die Verwendung eines originalen Bremsbelags, um Sicherheit und Lebensdauer zu gewährleisten.

Wie kann man die vorderen und hinteren Bremsbelag wechseln?

Sie können die Bremsbeläge auch selbst wechseln, ohne zur Vertragswerkstatt zu gehen. Auf diese Weise können Sie die auf der Website gekauften Beläge einfach wechseln. Ein Fahrzeug hat in jedem Rad-Rotor einen Bremsbelag. Das heißt, Sie haben zwei vordere und zwei hintere Bremsbeläge in einem Mittelklassefahrzeug. Stellen Sie vor dem Austausch der Bremsbeläge sicher, dass Sie alle Werkzeuge und Zubehörteile gesammelt haben, die Sie für die Erledigung der Aufgabe benötigen. Sie benötigen einen Satz Schraubenschlüssel, Steckschlüsselsatz, Schraubendrehersatz, Hydraulikzylinder, Hammer, Wagenheber, Schmiermittel, Schutzhandschuhe, Augenschutz, Handtücher und neue Bremsbeläge. Sobald Sie diese Elemente haben, können Sie die folgenden fünf Schritte ausführen. Sie müssen die Reifen abziehen. Dieser erste Schritt sollte der einfachste sein. Wenn sie zuvor einen Reifen gewechselt haben, ist der Vorgang hier der gleiche. Sie lösen einfach die Muttern, heben das Fahrzeug an und entfernen dann Reifen und Rad. Für den Ausbau des Bremssattels entfernen Sie die Schraubenköpfe mit einem Steckschlüssel vom Bremssattel. Da die Bremsleitung am Bremssattel befestigt bleibt, hängen Sie sie einfach mit einem Drahtaufhängungsrad auf.

Den vorhandenen Bremsbelag müssen Sie abziehen. Die meisten Bremsbeläge werden mit Metallklammern am Rotor befestigt. Achten Sie vor dem Entfernen dieser Bremsbeläge darauf, wie sie montiert sind. Wenn Sie bereit sind, die Bremsbeläge zu entfernen, müssen Sie möglicherweise der perfekte Zeitpunkt, um sie ebenfalls auszutauschen. Tatsächlich empfehlen die meisten Automechaniker, Bremsbeläge und Scheiben gleichzeitig auszutauschen. Belag Montieren: Vor dem Einbau neuer Bremsbeläge empfiehlt es sich möglicherweise, die Rückseite und die Metallkanten zu schmieren. Auf diese Weise knarrt es nicht viel, wenn Sie die Bremse später betätigen. Lassen Sie das Schmiermittel jedoch nicht in die Innenseite der Bremsbeläge laufen. Jetzt befinden wir uns im nächsten Schritt des Zusammenbaus. Bauen Sie nun alles wieder zusammen, indem Sie zuerst die Bremssattel wieder am Rotor befestigen. Bewegen Sie sich wieder langsam vorwärts, damit Sie nicht versehentlich etwas kaputt machen. Schieben Sie nun das Rad und den Reifen zurück in den Rotor und sichern Sie ihn mit den Radmuttern.

Was passiert, wenn die Bremsbeläge nicht gewechselt werden?

Wenn Sie die Bremsbeläge abfahren, erreichen die Teile die die Scheibe berühren, nach einer bestimmten Grenze das sehr harte Untergrundmetall. Dieser Boden reibt jedes Mal an der Scheibe, wenn Sie die Bremse drücken, wodurch die strukturelle Integrität der Scheibe zerstört wird und die Oberfläche abgefahren wird. In diesem Fall, können sie unnötige Wartungskosten vermeiden, indem Sie ihre Scheibe ersetzen müssen, da die Belege nicht rechtzeitig wechseln werden, brechen die Scheiben und das Rad stoppt plötzlich. Diese Situation führt dazu, dass ein fahrendes Fahrzeug schwankt. Die Bremsen können sich während der Fahrt lösen. Wenn die Bremsbeläge auf einen kritischen Wert sinken, wie im dritten Artikel angegeben, kann der Bremsbelag vom Bremssattel fallen, anstatt hängen zu bleiben. In diesem Fall halten die Bremsen überhaupt nicht. Beachten Sie bitte, die Bremsbeläge regelmäßig zu wechseln, um sich diesen Risiken nicht auszusetzen.