NACH SCHLÜSSELNUMMER (HSN/TSN)
Was ist eine Schlüsselnummer ?

Wir sind bemüht unsere Dienste kontinuierlich zu verbessern. Schreibe uns, falls Du nicht den richtigen Artikel finden konntest. Wie können wir Dir weiterhelfen?

Art. Nr.: 51341

AIC Sensorring, ABS AIC Quality - 51341

Fahrzeug auswählen

Einbauort: Hinterachse beidseitig

Zähnez. ABS-Ring: 43

Innendurchmesser: 61,2 mm

Dicke/Stärke: 21 mm

Art. Nr.: 51633

AIC Sensorring, ABS AIC Quality - 51633

Fahrzeug auswählen

Einbauort: Hinterachse beidseitig

Zähnez. ABS-Ring: 45

Innendurchmesser: 67 mm

Außendurchmesser: 107 mm

Art. Nr.: 52189

AIC Sensorring, ABS AIC Quality - 52189

Fahrzeug auswählen

Einbauort: Hinterachse beidseitig

Innendurchmesser: 44,6 mm

Außendurchmesser: 66 mm

Dicke/Stärke: 11 mm

Art. Nr.: 52190

AIC Sensorring, ABS AIC Quality - 52190

Fahrzeug auswählen

Einbauort: Vorderachse beidseitig

Zähnez. ABS-Ring: 26

Innendurchmesser: 74,95 mm

Dicke/Stärke: 7,95 mm

 

ab 4,22 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 52302

AIC Sensorring, ABS AIC Quality - 52302

Fahrzeug auswählen

Einbauort: Hinterachse beidseitig

Innendurchmesser: 48 mm

Außendurchmesser: 71,5 mm

Dicke/Stärke: 10,8 mm

 

ab 4,14 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 53018

AIC Sensorring, ABS AIC Quality - 53018

Fahrzeug auswählen

Einbauort: Vorderachse beidseitig

Innendurchmesser: 75 mm

Außendurchmesser: 85 mm

Dicke/Stärke: 7,5 mm

Zähnez.: 44

Art. Nr.: 53038

AIC Sensorring, ABS AIC Quality - 53038

Fahrzeug auswählen

Einbauort: Vorderachse beidseitig

Zähnez. ABS-Ring: 29

Innendurchmesser: 66,7 mm

Außendurchmesser: 78,1 mm

Dicke/Stärke: 11,5 mm

Art. Nr.: 53352

AIC Sensorring, ABS AIC Quality - 53352

Fahrzeug auswählen

Einbauort: Vorderachse beidseitig

Zähnez. ABS-Ring: 29

Innendurchmesser: 67 mm

Außendurchmesser: 78,1 mm

Dicke/Stärke: 11,5 mm

 

ab 3,52 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 53353

AIC Sensorring, ABS AIC Quality - 53353

Fahrzeug auswählen

Einbauort: Hinterachse beidseitig

Zähnez. ABS-Ring: 42

Innendurchmesser: 68,8 mm

Außendurchmesser: 78 mm

Dicke/Stärke: 10 mm

Art. Nr.: 53354

AIC Sensorring, ABS AIC Quality - 53354

Fahrzeug auswählen

Einbauort: Vorderachse beidseitig

Zähnez. ABS-Ring: 44

Innendurchmesser: 74,8 mm

Außendurchmesser: 84,8 mm

Dicke/Stärke: 7,2 mm

Art. Nr.: 54194

AIC Sensorring, ABS AIC Quality - 54194

Fahrzeug auswählen

Zähnez. ABS-Ring: 45

Innendurchmesser: 63,9 mm

Dicke/Stärke: 8,3 mm

Art. Nr.: 54195

AIC Sensorring, ABS AIC Quality - 54195

Fahrzeug auswählen

Einbauort: Vorderachse beidseitig

Zähnez. ABS-Ring: 45

Innendurchmesser: 77 mm

Dicke/Stärke: 11 mm

Art. Nr.: 54198

AIC Sensorring, ABS AIC Quality - 54198

Fahrzeug auswählen

Einbauort: Vorderachse beidseitig

Zähnez. ABS-Ring: 48

Innendurchmesser: 90 mm

Dicke/Stärke: 10,3 mm

Art. Nr.: 54206

AIC Sensorring, ABS AIC Quality - 54206

Fahrzeug auswählen

Einbauort: Vorderachse beidseitig

Zähnez. ABS-Ring: 48

Innendurchmesser: 79 mm

Dicke/Stärke: 13,1 mm

Art. Nr.: 54230

AIC Sensorring, ABS AIC Quality - 54230

Fahrzeug auswählen

Einbauort: Vorderachse beidseitig

Zähnez. ABS-Ring: 48

Innendurchmesser: 71,9 mm

Dicke/Stärke: 8,6 mm

Sensorring/ABS

 

Hinter der Abkürzung ABS verbirgt sich das Antiblockiersystem. Dieses System hilft dabei, das Auto auch dann auf der Fahrbahn zu halten, wenn einer der Reifen blockiert ist. Das ABS besteht aus drei Bauteilen:

  • ABS-Steuergerät (“HECU”)
  • ABS-Sensor mit Sensorring (auch ABS-Polrad) genannt
  • Radbremse

Die mit dem Sensorring am ABS-Sensor gemessenen Informationen zur Drehzahl des Reifens werden an das ABS-Steuergerät “HECU” weitergeleitet, welches die Zahlen auswertet und erkennen kann, ob der Reifen gerade bremst oder beschleunigt. Deswegen wird er auch häufig Drehzahlsensor genannt, es handelt sich aber um das gleiche Bauteil. Durch “HECU” wird gesteuert, wie viel Bremskraft an welchem Reifen aufgebracht wird, um zu verhindern, dass dieser blockiert. Wenn es während des Bremsvorgangs zu einer sinkenden Bremsdrehzahl kommt, blockiert der Reifen. Das ABS verhindert das, indem es den Bremsdruck immer wieder anhebt und wieder senkt, so wird das Blockieren individuell an den Vorder- und Hinterreifen unterbunden. In Autos gibt es zwei verschiedene Arten von Anitblockiersystemen. In älteren PKWs findet man ein Drei-Kanal Antiblockiersystem. Hierbei werden die beiden Vorderräder individuell abgebremst, die Hinterräder gemeinsam. In moderne PKWs wird das Vier-Kanal Antiblockiersystem eingebaut, bei dem alle Reifen individuell abgebremst werden.


Sicherheit durch das ABS

Das ABS muss zwar nur in 2% aller Bremsvorgänge eingreifen, trotzdem zeichnete sich bereits eine starke Auswirkung auf die allgemeine Verkehrssicherheit ab. Folgende Funktionen erhöhen die Sicherheit bei der Fahrt:

  • kürzerer Bremsweg
  • höherer Fahrstabilität
  • verbesserte Lenkbarkeit
  • Bremskraft wird individuell am Rad gesteuert

Das ABS ermöglicht Ihnen ein sicheres Fahren, da die Gefahr, mit dem Wagen ins Schleudern zu geraten oder bei einer Vollbremsung von der Spur abzukommen, reduziert wird. Jedoch hilft die Technik nur dann, wenn es sich um das Abbremsen handelt. Wenn ein Auto aufgrund zu hoher Geschwindigkeit Gefahr läuft von der Spur abzukommen, kann das ABS nicht greifen. In neueren Autos findet sich ein weiterer technischer Fortschritt: An allen vier Rädern kann die Bremskraft individuell gesteuert werden, was die Fahrsicherheit weiter steigert.


Vorteile vom ABS

Das ABS gehört vor allem in Europa zu den Sicherheitsstandards neuer Wagen. Wenn Sie einen PKW verkaufen wollen, der kein ABS hat, sollten Sie sich darauf einstellen, dass sich die Suche nach einem Käufer schwierig gestalten könnte. Wenn Sie ein Auto ohne ABS fahren ist der Reifenverschleiß höher, da sich Bremsplatten bilden. Diese führen dazu, dass die Reifen ersetzt werden müssen. Das ABS verhindert jedoch die Bildung der Bremsplatten, weswegen diese weniger schnell abnutzen und somit länger gefahren werden können. ABS führt für Sie nicht nur zu einem sicheren Fahren, sondern auch zu einer langfristigen Kostenersparnis, da Reifenwechsel seltener anstehen. Auch für die Umwelt entstehen Vorteile durch die Nutzung von ABS-Systemen, da diese später zu den Herstellern zurückgelangen, die diese auf Fehlfunktionen und Schäden testen können. Eine Möglichkeit ist die gezielte und damit umweltschonende Verschrottung der alten Bauteile. Es ist jedoch auch möglich, dass ein gebrauchtes ABS-System wieder in einen neuen Wagen eingebaut wird.


Wann ist eine Reparatur notwendig?

Sie können einen Schaden am Sensorring an einer Warnleuchte im Inneren Ihres Autos feststellen. Häufig ist dieser dann nur verschmutzt und muss gereinigt werden, was keinen großen Aufwand darstellt, weil der ABS-Sensor mit dem Sensorring direkt hinter dem Rad angebracht ist. Muss der Sensorring ersetzt werden oder ist kaputt, dann müssen Sie in jedem Fall in eine Werkstatt fahren, da die Reparatur nur auf einer Hebebühne erledigt werden kann. Die Kosten unterscheiden sich von Modell zu Modell und können zwischen 110€ und 420€ schwanken. Grund für den hohen Kostenunterschied ist, dass der Einbau bei manchen Autos deutlich komplizierter ist als bei anderen. Zusätzlich werden in einer Werkstatt auch die anderen ABS-Sensoren kontrolliert und Sie können sich bei der Weiterfahrt sicher fühlen!

Die folgenden Videos sind zur Veranschaulichung aus Youtube ausgewählte Beispiele. Die Inhalte wurden nicht von partamo (lucentrade GmbH) erstellt.