NACH SCHLÜSSELNUMMER (HSN/TSN)
Was ist eine Schlüsselnummer ?

Wir sind bemüht unsere Dienste kontinuierlich zu verbessern. Schreibe uns, falls Du nicht den richtigen Artikel finden konntest. Wie können wir Dir weiterhelfen?

Marke

Tec Alliance

Die hier angezeigten Daten, insbesondere die gesamte Datenbank, dürfen nicht kopiert werden. Es ist zu unterlassen, die Daten oder die gesamte Datenbank ohne vorherige Zustimmung TecDocs zu vervielfältigen, zu verbreiten und/oder diese Handlungen durch Dritte ausführen zu lassen. Ein Zuwiderhandeln stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und wird verfolgt.

Olfilter

Art. Nr.: 36623/1

A.B.S. Bremsbeläge - 36623/1

Fahrzeug auswählen

Breite 1: 87,0 mm

Höhe 1: 52,9 mm

Dicke/Stärke 1: 16,4 mm

Bremssystem: TRW

Warnkontakt: ohne integrierten Verschleißsensor

 

ab 11,31 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: P85020

A.B.S. Bremsbeläge BREMBO - P85020

Fahrzeug auswählen

Bremssystem: TRW

Dicke/Stärke 1: 16,4 mm

Höhe 1: 52,9 mm

Breite 1: 87,0 mm

Gewicht: 1,00 kg

 

ab 20,88 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 13.0460-2820.2

ATE Bremsbeläge - 13.0460-2820.2

Fahrzeug auswählen

Breite: 87,6 mm

Höhe: 52,9 mm

Dicke/Stärke: 17,2 mm

Warnkontakt: exkl. Verschleißwarnkontakt

Ergänzungsartikel 2: mit Bremssattelschrauben

UVP 59,50 € Rabatt -69%

ab 18,15 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 13.0470-2820.2

ATE Bremsbeläge ATE Ceramic - 13.0470-2820.2

Fahrzeug auswählen

Breite: 87,6 mm

Höhe: 52,9 mm

Dicke/Stärke: 17,2 mm

Warnkontakt: exkl. Verschleißwarnkontakt

Ergänzungsartikel 2: mit Bremssattelschrauben

UVP 80,30 € Rabatt -67%

ab 26,25 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: BA2017

BARUM Bremsbeläge - BA2017

Fahrzeug auswählen

Breite: 87,1 mm

Höhe: 52,9 mm

Dicke/Stärke: 17,2 mm

Warnkontakt: exkl. Verschleißwarnkontakt

Ergänzungsartikel 2: mit Bremssattelschrauben

Art. Nr.: 16344

FEBI BILSTEIN Bremsbeläge - 16344

Fahrzeug auswählen

Breite: 87,0 mm

Ergänzungsartikel 2: mit Schrauben

Einbauort: Hinterachse

Höhe: 52,9 mm

Dicke/Stärke 1: 17 mm

 

 

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen Produktinformation

Art. Nr.: ADV184206

BLUE PRINT Bremsbeläge - ADV184206

Fahrzeug auswählen

Länge: 87 mm

Breite: 52,9 mm

Dicke/Stärke: 16,8 mm

Einbauort: Hinterachse

Gewicht: 0,916 kg

UVP 24,69 € Rabatt -52%

ab 11,71 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 0 986 494 596

BOSCH Bremsbeläge - 0 986 494 596

Fahrzeug auswählen

Ergänzungsartikel 2: mit Montageanleitung

Ergänzungsartikel 2: mit Anti-Quietsch-Blech

Ergänzungsartikel 2: mit Schrauben

Material: Low-Metallic

Prüfz.: ECE-R90

UVP 62,20 € Rabatt -74%

ab 15,60 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 20961 10 704 00

BRECK Bremsbeläge - 20961 10 704 00

Fahrzeug auswählen

für Hersteller: TRW

Warnkontakt: nicht für Verschleißwarnanzeiger vorbereitet

WVA-Nummer: 20961

Prüfz.: E20 90R-02A0134/010

Länge: 87 mm

 

ab 13,22 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: P 85 020

BREMBO Bremsbeläge - P 85 020

Fahrzeug auswählen

Dicke/Stärke: 17.2 mm

WVA-Nummer: 20961, 23554

Höhe: 53 mm

Ergänzungsartikel: mit Zubehör

Ergänzungsartikel 2: mit Bremssattelschrauben

 

ab 14,26 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: LP565

DELPHI Bremsbeläge - LP565

Fahrzeug auswählen

Länge: 86,98 mm

Höhe: 53 mm

Dicke/Stärke: 17 mm

Bremssystem: TRW

 

ab 12,58 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: B110041

DENCKERMANN Bremsbeläge - B110041

Fahrzeug auswählen

Einbauort: Hinterachse

Breite: 87.1 mm

Höhe: 52.8 mm

Dicke/Stärke: 17.2 mm

Bremssystem: LUCAS

 

ab 9,08 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: 5502229986

EUROBRAKE Bremsbeläge - 5502229986

Fahrzeug auswählen

WVA-Nummer: WVA 20961/17

Warnkontakt: exkl. Verschleißwarnkontakt

Dicke/Stärke 1: 17,00 mm

Höhe 1: 52,90 mm

Breite 1: 87,00 mm

 

ab 9,32 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Art. Nr.: FT29520

FAST Bremsbeläge - FT29520

Fahrzeug auswählen

Einbauort: Hinterachse

Länge: 87 mm

Höhe: 53 mm

Dicke/Stärke: 17 mm

Warnkontakt: exkl. Verschleißwarnkontakt

Art. Nr.: BL1194A3

FTE Bremsbeläge - BL1194A3

Fahrzeug auswählen

Länge: 87,1 mm

Höhe: 52,9 mm

Dicke/Stärke: 17,2 mm

Qualität: 944

Gewicht: 0,950 kg

UVP 56,30 € Rabatt -71%

ab 16,31 €

Zum Preisvergleich Produktinformation

Der Ölfilter

Der Teil, der den Motor mit sauberem Öl versorgt, indem das ständig im Motor zirkulierende Motoröl von den Partikeln gereinigt wird, die den Filter des Motors beschädigen können, wird als Ölfilter bezeichnet.

Das Motoröl, das die Motorteile schmiert, fließt in einer bestimmten Reihenfolge in einem Zirkulationssystem innerhalb des Motors. Das Motoröl zirkuliert durchgehend in diesem System, und wenn der Schmiervorgang abgeschlossen ist, sammelt sich das Motoröl im Ölwannenabschnitt. Später wird das von der Ölpumpe aus dem Kurbelgehäuse abgezogene Öl mit dem Ölfilter gereinigt und wieder in das System eingeführt.

Das Motoröl verschmutzt, wenn sich der Ruß infolge der Verformungen bildet, die im Laufe der Zeit im Motor auftreten können und sich die chemischen Substanzen im verwendeten Kraftstoff mit dem Motoröl vermischen. Genau hier kommt der Ölfilter ins Spiel, er reinigt die Verunreinigungen im Öl und schickt das gereinigte Öl zum Motor. Aus diesem Grund ist der Motorölfilter von strategischer Bedeutung für die Lebensdauer Ihres Motors.

Heutzutage werden in der Motorentechnik des Kraftfahrzeugs zwei Arten von Ölfiltern verwendet:

  1. Schraubenfilter (Spin-on): Dieser Filtertyp wird im Fachjargon als der Atomfilter bezeichnet. Dies ist der am häufigsten verwendete Filtertyp. Dieser Filtertyp ist am Motorkörper zusammengebaut. Die Befestigung erfolgt durch das Drehen an der im Motorkörper hervorstehenden Schraube. Schraubenfilter sind aufgrund ihrer Struktur robust. Es ist leicht zu entfernen und zu montieren. Während der Filter gewechselt wird, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Fremdkörper in den Motor gelangen, sehr gering.
  2. Das Ölfilterelement: Der Name des Filterelements wird im Fachjargon auch als Papierfilter bezeichnet. Diese Filter befinden sich in Kapseln, die in den Motor oder die Ölpumpe integriert sind. Diese Kapseln bestehen aus hochwertigen, druck- und auslaufsicheren Kunststoffen. Diese Systeme sind eine Innovation, die durch moderne Technologie gebracht wird. Diese Filter, die ohne Verwendung einer Metallkomponente hergestellt werden, können leicht zu Abfall werden.

Den Ölfilter wechseln

Die Motorhaube muss geöffnet werden, um den Ölfilter zu wechseln. Der Ölfilter ist in allen Fahrzeugen leicht zugänglich. Sie können sofort merken, wenn ein verschraubtes Metall-Ölfilter verwendet wird. Mit den Apparaten wie der Ölfilterschlüssel, die Filter-Entfernungskette, das Filterentfernungsband, die Filterentfernungsvorrichtung, die Filterschale und ähnlichen Vorrichtungen wird das Ölfilter entfernt und darunter ein Tuch gelegt, damit das aus dem Ölfilter fließendes Öl nicht in den Motor herum verschüttet wird. Anschließend wird der Bereich, in dem das Ölfilter angebracht ist, gereinigt und ein neues Filter montiert. Bei den Fahrzeugen mit einem Ölfilter vom Element-Typ wird die Motorhaube auf die gleiche Weise geöffnet und eine schwarze Ölfilterkapsel gesucht. Auf der Kapsel befindet sich eine Mutter, und der Ölfilterdeckel der Kapsel wird mit einem passenden Ölfilterschlüssel (ein länger Steckschlüssel) geöffnet. Da die Kunststoffkapsel hoher Temperatur und hohem Druck ausgesetzt ist, kann die Ölfilter-Kappe der Kapsel gekocht haben. Deshalb sollten Sie beim Öffnen vorsichtig sein und nicht zu hart sein. Sie sollten die Ölfilterabdeckung öffnen, indem Sie den Druck gleichmäßig und ausgewogen erhöhen. Sobald Sie die Ölfilterabdeckung öffnen und die Abdeckung entfernen, wird das Ölfilter an die Stelle angebracht (dies ist bei vielen Fahrzeugen der Fall).

Damit das vom Ölfilter fließendes Altöl nirgendwo tropft, sollten Sie beim Entfernen ein Tuch unter die Filterabdeckung legen. Dann wird der an der Abdeckung angebrachtes Ölfilter entfernt. Der Ölfilterdeckel wird mit einem Auskleidungsspray gereinigt. Wenn die Abdeckung gereinigt wird, wird das neue Ölfilter ordnungsgemäß angebracht. Zum Schluss wird die Filterkappe mit Hilfe eines Ölfilterschlüssels am Ölfilterdeckel befestigt und festgezogen.

Wann muss der Ölfilter gewechselt werden?

Der Ölfilter kann aufgrund seiner Struktur und weil es sich um ein Teil handelt, das mit dem Motoröl in Kontakt kommt, nicht gereinigt werden. Da der Ölfilter in einer sehr strategischen Position arbeitet, ist sein Austausch unbedingt erforderlich.

Der Ölfilter wird bei jeder regelmäßigen Wartung gewechselt. Diese regelmäßigen Wartungsarbeiten variieren je nach Markenmodell Ihres Fahrzeugs. Im Allgemeinen werden alle 10000 Kilometer oder 15000 Kilometer bei der Wartung geändert. Die Wartungsarbeiten sollten jedes Jahr durchgeführt werden, auch wenn Ihr Fahrzeug die periodische Kilometergrenze, d.h. 10000 Kilometer, nicht erreicht hat.

Abgesehen davon muss in einigen Ausnahmefällen der Ölfilter gewechselt werden. Die Reparatur oder der Austausch des Turboladers, des Motoröls und des Ölfilters müssen bei der Motorüberholung gewechselt werden. Wenn sich das Motoröl Ihres Fahrzeugs ändert, sollte das Ölfilter unbedingt gewechselt werden. Andernfalls spielt das Öl, das Sie wechseln, keine Rolle. Wenn Sie es jedoch nicht wechseln, verderben die im alten Ölfilter bleibenden Materialien sehr schnell die Form des neuen Öls.

Was ist, wenn der Ölfilter verstopft ist?

Die Ölpumpe pumpt das gefilterte Öl durch das Ölpumpensieb in das Kurbelgehäuse und in den Ölfilter. Das im Ölfilter gefiltertes Öl bewegt sich in Richtung der Kolben. Wenn bei diesem systematischen Vorgang der Ölfilters verstopft ist und nicht genügendes Öl zu den Kolben geleitet werden kann, treten den Abrieb an den Oberflächen des Kolbenrings und des Blocks auf. Diese Situation wird Ihren Motor ernsthaft und in kurzer Zeit zerstören. Wenn Ihr Fahrzeug mit dem Turbolader ausgestattet ist, wird Ihr Turbolader in kurzer Zeit beschädigt, da nicht genügend Öldruck vorhanden ist. Wenn Sie in einer solchen Situation sind und Ihr Fahrzeug zu der neuen Generation gehört, wird eine „Warnung vor niedrigem Motoröldruck“ ausgegeben und Ihr Auto fällt von der Traktion ab. Wenn Sie diese Warnung sehen, sollten Sie Ihr Fahrzeug sofort anhalte und sollten das Auto zu einer Werkstatt bringen, der es überprüft.

Ersatz Motorölfilter für Ihr Fahrzeug kaufen

Die Preise des Ölfilters variieren je nach Marke, Modell und Typ des Ölfilters. Falls Sie eine Zahl im Kopf haben um einen Preis zu bestimmen, müssen Sie zwischen 10 und 15 Euro kalkulieren . Um ein billiges Motoröl für Ihr Ölfilter zu kaufen, sollten Sie pro Liter ab 4 Euro bezahlen. Ein hochwertiges synthetisches Öl zu kaufen kann bis zu 20 Euro kosten.